Blog

2020-03-17

Familien(aus)zeit

Familien(aus)zeit.jpg

Es ist 08:26 Uhr. Ich sitze auf dem Sofa und trinke meinen ersten Kaffee. Die kleine Frau Maus und der kleine Herr Frosch haben sich hinter dem Sessel versteckt und hören ein Hörspiel. Normalerweise wären wir um diese Zeit auf dem Weg in den Kindergarten. Normalerweise…

Seit Freitag ist klar, alle Schulen und Kindergärten bleiben für die kommenden 5 Wochen geschlossen. Die Einschränkungen werden seitdem immer mehr. Bars, Clubs, einige Geschäfte dürfen vorerst nicht mehr öffnen. Spielplätze sind gesperrt, soziale Kontakte sollen auf ein absolutes Minimum runter gefahren werden. So werden wir also die kommenden Wochen Zuhause verbringen. Der Bastelvorrat ist groß, ich habe einiges an Ideen gespeichert. Langweilig wird uns hoffentlich nicht. 

Irgendwie ist so eine Entschleunigung ja auch ganz nett. Keine, wirklich absolut keine Termine. Wir können die Tage genau so gestalten, wie es für uns am besten passt. Wir können spielen, basteln, toben, uns langweilen und bestimmt auch mal streiten. Wir können uns ganz danach richten, was wir gerade machen wollen.

Gestern wollte ich eigentlich anfangen ein wenig Osterdekoration zu basteln. Da das Wetter aber so unglaublich schön war, sind wir kurzerhand Bärlauch ernten gegangen und mit einem knappen Kilo wieder nach Hause. Das verarbeiten wir jetzt zu Öl, Salz und Pesto. Vielleicht backen wir auch noch ein Bärlauch-Brot. Ich glaube, heute probieren wir mal ein neues Rezept für “falsches Porzellan”. 

In den kommenden Wochen stelle ich euch also gerne hier auf dem Blog, auf Facebook und/oder Instagram verschiedene Spiel- und Bastelideen vor.

beutelmama - 07:44:34 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.